Volkstheater seit 1984
Volkstheater seit 1984

Steffi Brökelmann

Steffi Brökelmann (*1978) spielt bereits seit 2001 beim Piustheater mit. Seither hat sie in jedem Jahr entweder eine wunderbare Rolle gespielt oder auch mal im Souffleusen-Kasten gesessen.

 

Sie sorgt auch hinter der Bühne immer für gute Laune. Im "normalen Leben" ist sie als Kundenberaterin in der Rhedaer (!) Geschäftsstelle der Kreissparkasse Wiedenbrück tätig. 

Gefragt nach ihren Lieblingsrollen fällt ihr als erstes die "Frau Düwel" ein, als die sie mit Holger Kardinahl (selbiger als Engel) zusammen in "Irgendwo im Nirgendwo"  glänzte. Ebenfalls mit Holger Kardinahl mimte sie 2013 in "Bubblegum und Brillanten" ein Gaunerpärchen, bei dem selbstverständlich sie die Hosen an hatte. 

Unvergessen aber auch Nebenrollen, wie die in der "Badewannenszene" im Stück "Nur keine Blumen" 2011.   

 

 

Steffi Brökelmann freut sich, "Teil dieser verrückten und liebenswerten Truppe zu sein" und findet es super, so quasi nebenbei vor Ort Gutes tun zu können, indem das Piustheater seinen jährlichen Reinerlös einem immer wechselnden sozialen oder karitativen Zweck spendet.  

Die anderen im Team lieben an ihr die menschliche Herzlichkeit, mit der sie auf jeden und jede zugeht, und ihre Souveränität auf und hinter der Bühne: nie hibbelig, immer konzentriert bei der Sache, verlässlich und - bei uns allerdings zwingend - immer für einen Scherz zu haben!

..Pause...Pause...P

Die Vorstellungen der 36. Piustheater-Saison sind gelaufen, die Bühne ist abgebaut, die Spenden verteilt (siehe Bericht). Wir machen jetzt 3 "theaterfreie" Monate, bevor dann im März die Suche nach einem schönen Stück für die Pius-Kulturwochen 2020 beginnen.

 

In der Zwischenzeit wünschen wir allen Freunden des Piustheaters viel Freude beim Karneval und Vorfreude auf das Frühjahr 2020. Wir melden uns, sobald es etwas Neues zu berichten gibt!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Piustheater Wiedenbrück