Volkstheater seit 1984
Volkstheater seit 1984

Sebastian Wenk

Sebastian Wenk (*1988), von Beruf Mediengestalter, ist bereits seit 2006 Teil des Piustheater-Teams und steht seit 2009 regelmäßig auf der Bühne.

 

Seit 2010 sind es bereits 4 Mal Hauptrollen gewesen, so dass Sebastian ganz wesentlich zum Erfolg des Pius-Theaters in den letzten Jahren beigetragen hat.

 

Alles begann 2010 mit "Irgendwo im Nirgend-wo", als sich Engel und Teufel um die Seele des jungen Mannes stritten, der bei einem Verkehrs-unfall ums Leben kam und gezwungen war, immer die Wahrheit zu sagen (immer!!). "Am meisten Spaß hat mir der Täuber gemacht" (Außer Kontrolle 2014), "auch Simon in 'Gute Geister' 2015 war ne tolle Rolle." 

 

Jetzt freut Sebastian sich auf seinen Auftritt in "Taxi Taxi" und flucht nebenbei ein bisschen übers Textlernen...

Neben dem Schauspielen ist Sebastian Wenk allerdings auch immer als Mediengestalter gefragt. So mancher Bühnen-hintergrund und viele einzelne Ausstattungselemente sind mit seiner Hilfe und Unterstützung entstanden.

 

"Auch wenn es oft viel Arbeit ist: ich freue mich auf hoffentlich noch viele weitere Jahre in diesem tollen Team." Danke, Sebastian - wir auch!!

Wie fast alle Piustheater-Akteure kann auch Sebastian sich nicht über einen Überfluss an freier Zeit beklagen: viele Kinder und Jugendliche kennen ihn als langjährigen Betreuer beim Pius-Ferienlager.

 

Außerdem spielt er gern Klavier und musiziert mit seiner Band "Kathrina"; auch bei M.A.U.-Auftritten hat er schon Gastspiele gegeben. 

Aktuelles

So schnell kann's gehen: die  Pius-Kulturwochen sind schon wieder vorbei.

 

Das Piustheater bedankt sich ganz herzlich bei den vielen Besuchern, die uns und sich neun ausverkaufte und überaus unterhaltsame Aufführungen geschenkt haben.

 

Macht Euch schon mal 'nen Knoten ins Taschentuch: Premiere im Jahr 2018 wird am Samstag, den 10.11. sein!!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Piustheater Wiedenbrück