Volkstheater seit 1984
Volkstheater seit 1984

Dana Bressel

Das erste Stück, bei dem Dana Bressel mitgespielt hat, war 2008 "Waidmannsheil im Pfarrbüro".

 

Seither gehört die 1991 geborene Erzieherin zum festen Ensemble und hat mit einer einzigen Ausnahme in jedem Jahr eine Rolle gespielt, häufig eine große. Dana hat Spaß daran gefunden, in andere Rollen zu schlüpfen und dem Alltag auf diese Weise für einen Moment zu entfliehen.

Dass ihre Rollen gelegentlich etwas Verrucht-Frivoles hatten, kann nicht völlig abgestritten werden, hat aber natürlich nichts mit ihr selbst zu tun. Aber mit etwas Überwindung hat sie sowohl die Edel-Prostituierte in "Nur keine Blumen" wie auch die Sekretärin Jenny Wortmann in "Außer Kontrolle" überzeugend auf die Bühne gebracht.

 

 

Dass sie auch anders kann, ist aus dem 2015er Stück "Gute Geister" noch in sehr guter Erinnerung. Damals durchlief sie in zwei Stunden auf der Bühne die 9 Monate einer  Schwangerschaft einschließlich Entbindung  und freute sich buchstäblich unterm Weihnachtsbaum auf den Familiennachwuchs.

Ihre Hobbies gibt Dana mit "gute Musik" (was auch immer das sei) hören an, dazu Zappeln, Fahrrad fahren, Spazieren gehen, Yoga, Backen...

 

Nicht so gut gefällt es ihr, wenn die Regie zum Textlernen drängelt (;-). Vielleicht ist das (Textlernen nämlich) der Grund, weshalb es öfter mal vorkommt, dass die erste Viertelstunde einer Probe ohne Dana....  

..Pause...Pause...P

Die Vorstellungen der 36. Piustheater-Saison sind gelaufen, die Bühne ist abgebaut, die Spenden verteilt (siehe Bericht). Wir machen jetzt 3 "theaterfreie" Monate, bevor dann im März die Suche nach einem schönen Stück für die Pius-Kulturwochen 2020 beginnen.

 

In der Zwischenzeit wünschen wir allen Freunden des Piustheaters viel Freude beim Karneval und Vorfreude auf das Frühjahr 2020. Wir melden uns, sobald es etwas Neues zu berichten gibt!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Piustheater Wiedenbrück