Volkstheater seit 1984
Volkstheater seit 1984

Achim Wenk

Achim Wenk ist gelernter Grafiker und schon als solcher für's Piustheater unentbehrlich. Plakate, Handzettel, Eintrittskarten usw. stammen aus seiner Produktion. 

Auch sonst:

Wenn irgend etwas besonders gestaltet werden muss: eine Tabelettenschachtel, ein Buchumschlag, eine Konzertkarte, die bei einem Stück von Bedeutung ist: Achim Wenk kriegt das hin!

Da Achim Wenk a) Rentner ist und b) dem Hobby "Musik machen" in der Gruppe M.A.U. nachgeht, hat er nicht so viel freie Zeit, dass er in jedem Jahr mitspielen könnte. Trotzdem sind seit 2003 sieben kleine und große Rollen zusammen gekommen, denen Achim Wenk seinen Stempel aufdrückte.

Dabei ist er insbesondere mit seiner Kostümierung immer sehr genau und ausgefallen. 

 

In den Jahren, in denen er keine Rolle übernimmt, tröstet er sich damit, dass er dann auch nicht unter Lampenfieber leiden kann.

Corona bremst das Piustheater aus!

Längst müsste an dieser Stelle die Ankündigung des Stückes stehen, 
das in der 37. Saison des Pius-Theaters gespielt werden soll. Ein solches wird es allerdings nicht geben. Schweren Herzens haben wir beschlossen, 2020 zum ersten Mal seit der Gründung unseres Theaters zu pausieren. Uns fehlt jegliche Fantasie, dass Aufführungen in der Enge des Piussaales zu Corona-Zeiten möglich sein könnten. Wir könnten ja nicht einmal gescheit proben. So bleibt uns nur, auf das Jahr 2021 zu hoffen und zu vertrösten. Dann werden wir uns -hoffentlich- mit einem echten Knaller zurückmelden!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Piustheater Wiedenbrück